Warum ich mich für natürliche Fotos entschieden habe...

 

Hallo, ich bin die Silvia! Deine Mensch- und Tierfotografin für natürliche Fotos! Ihr kennt sie bestimmt, die Fotografen, die so einen künstlerischen Stil haben. Fotos sehen aus wie gemalt. Sind extrem bearbeitet. Dieser Stil hat selbstverständlich seine Daseins-Berechtigung und jeder Fotograf hat seinen eigenen Bildstil. Das ist alles völlig in Ordnung. Denn jeder Kunde wünscht sich auch individuelle Fotos von seinem Herzenstier. Und Geschmäcker sind nun mal verschieden. Ich finde diese Fotos klasse! Keine Frage. Ich schaue sie mir total gerne an. Aber wenn ich Fotos so bearbeite, fühlt sich das für mich nicht richtig an. Es passt nicht zu mir. Ich bin eh ein recht "natürlicher" Typ. Wenig Make-up, legere, unscheinbare Kleidung. Warum sollten meine Fotos dann auf einmal ein mega aufwändiges Kunstwerk sein? Das bin nicht ich.

 

Als ich mit der Fotografie begonnen habe, hatte ich noch keine Ahnung von PhotoShop. Ich hab damals, als ich angefangen habe in RAW zu fotografieren, mit Lightroom einfache Belichtungs- und Farbkorrekturen vorgenommen. Da war das Bild für mich schon fertig. Es sah schön aus. Natürlich eben. Ich konnte es damals eben nicht anders. Heute, viele Jahre später, kenne ich PhotoShop deutlich besser. Ich weiß, was "Dodge&Burn" ist, ich weiß, dass man Overlays einbinden kann, verstehe mittlerweile die Funktionen von Ebenen und Masken und auch den Pinsel habe ich zwischenzeitlich für mich entdeckt. Irre, was man alles machen kann. Mittlerweile arbeite ich gar nicht mehr mit Lightroom, sondern nutze den CameraRaw-Filter in PhotoShop, der den Funktionen in Lightroom sehr nah kommt. Anschließend wechsle ich zu PhotoShop. Neben meinen gewohnten Arbeitsschritten probiere ich mich manchmal aus. Hier mal ein LensFlare, dort mal ein paar Schmetterlinge, hier ein paar zusätzliche Blumen. Vielleicht noch Farbkorrekturen oder Verlaufsumsetzungen. Meistens gefällt mir alles nicht und ich entscheide mich doch wieder für einen natürlichen Bild-Look. Es muss halt eben auch alles zum Motiv passen. Hier und da entscheide ich mich dann mal für einen etwas "außergewöhnlicheren" Bildstil.

Ich experimentiere gerne rum. Und hier und da kann ich mal damit anfreunden, solche Fotos zu zeigen. Aber mein Bild-Stil bleibt einfach der natürliche Stil. Vermutlich liegt es einfach daran, dass ich PhotoShop erst spät gelernt habe und bis zu diesem Zeitpunkt mein Stil sich einfach schon entwickelt und gefestigt hatte. Wenn ich weiß, dass meine Kundinnen den Wunsch haben, ein Foto mal etwas mehr rosa zu bearbeiten, dann erfülle ich diesen Wunsch gerne. Oder es gibt eben doch mal einen Schmetterling oder ein paar Seifenblasen im Bild.

 

Aber: für jeden Bildstil gibt es Kundenwünsche! Am Ende suchen sich die Kunden den Fotografen aus, der für sie die schönsten Fotos macht. Und die Anfragen, die mich erreichen, stammen von Kunden, die einen natürlichen Bild-Look wünschen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an all meine lieben Kundinnen und ihren Herzenstieren da draußen! Danke für euer Vertrauen, ihr seid alle wertvoll!

 

In diesem Zusammenhang sei noch gesagt: Wenn ich meinen Kundinnen ihre persönliche passwortgeschützte Foto-Galerie zur Verfügung stelle, sind die Fotos bereits bearbeitet. Teilweise in mehreren Bild-Looks. Das ist viel zu viel Arbeit meint ihr? Nein, ist es nicht! Ja, ich bearbeite zwar dann auch Fotos, die nicht ausgesucht werden, aber am Ende nutze ich diese Bilder ja nun mal auch für meine Website oder für Instagram. Also ist es schon mal keine vergeudete Zeit. Außerdem können sich meine Mädels dann direkt das für sie "richtige" Foto aussuchen. Was, wenn ich unbearbeitete Fotos zur Auswahl stelle und am Ende gefällt die Art der Bearbeitung vielleicht nicht? Ich gehe da lieber auf Nummer sicher. Darüber hinaus sind meine Foto-Galerien verhältnismäßig klein. Ich stelle keine 100-150 oder mehr Fotos zur Verfügung. Das überfordert nur. Und am Ende muss man auch nicht 50 ähnliche Fotos aus der gleichen Serie zeigen.

Lass uns in Kontakt bleiben

Folgt mir bei Instagram

Komm in meinen Telegram-Kanal 

Publikationen, Veröffentlichungen, Referenzen:

 

- Sitz Platz Fuß Ausgabe 38 (Januar-Februar-März 2020)

- Der Hund (Ausgabe 7/2020)

- Hundeschule-Positiv

- Klümpen Rosen